Kompetenzen

Allein für die Grundausbildung einer unserer neuen Mitarbeiter werden mindestens 180 Schulungsstunden, zusätzlich zu den staatlichen Voraussetzungen, abgehalten. Unser Partnergeführtes Finanzunternehmen bürgt mit seinem Namen dafür, dass es niemals 179 Stunden werden.

50 - 70 Arbeitsschritte und Berechnungen sind alleine für die Herstellung eines einzigen Konzeptes nötig. Drei bis fünf Spezialisten brauchen wir für die Fertigstellung einer Finanzstrategie.
Sämtliche Konzepte und Strategien, ausgearbeitet nach dem Teamwork-Prinzip von unseren Mitarbeitern und Spezialisten, müssen mit den Anforderungen nach unserem Motto „langfristig Investieren statt spekulieren“ und gänzliche Unabhängigkeit übereinstimmen.
Auch bei der Kundenbetreuung und Servicequalität versuchen unsere Mitarbeiter sich durch permanente Weiterbildungen und höchsten Einsatz laufend zu verbessern.

Unsere Experten arbeiten interdisziplinär. Das bedeutet, fachübergreifende Zusammenarbeit und aktueller Wissenstransfer wird jeden Tag aktiv gelebt. Hinter Ihrem persönlichen Ansprechpartner stehen rund 200 Mitarbeiter in ganz Österreich, die Ihnen in den unten angeführten Spezialgebieten überdurchschnittliche Expertise bieten können!

Immobilien

Bei dem Thema Eigenheim oder auch der klassischen Anlegerwohnung mussten schon viele Privatanleger herbe Enttäuschungen erfahren!  Abseits von etlichen Skandalen in Österreich durch diverse dubiose Firmen, ist auch die Komplexität bei z. B. Immobilienbewertung und Immobiliensanierung wirklich nur ein Thema für Top-Spezialisten. Gerade aufgrund der höheren Summen um die es hier meist langfristig geht!

Durch das Knowhow unserer Spezialisten, seit nun gut drei Jahrzehnten, konnten wir unseren Klienten immer gut zur Seite stehen und in vielen Punkten behilflich sein.
Ob es nun um Anschaffung eines Eigenheimes geht, die Anlage in eine Vorsorgewohnung, den Verkauf der eigenen Immobilie bis hin zum Kauf und Sanierung eines Zinshauses!
Fragen Sie einfach Ihren INVESTcon Berater.

Finanzierung

Das eigene Landhaus mit Garten, das Reihenhaus am Stadtrand, oder die Villa am Meer? Viele planen ihr Eigenheim bis ins kleinste Detail. Mit Themen wie Fenster, Heizung, Einrichtung etc. werden zahlreiche Stunden verbracht, nur mit den Finanzierungsfragen wird oft bis zum Schluss gewartet. Doch gerade hier ist bei rechtzeitiger Planung viel Einsparungspotenzial möglich. Jedoch einen Kreditantrag zu stellen bedeutet für viele nach wie vor sich einem mühseligen Papierkrieg und unangenehmen Fragen über die privaten Finanzen auszusetzen. Viele Kreditwerber scheuen sich, bei anderen Kreditinstituten als der Hausbank Angebote einzuholen, da dort der Aufwand für die Antragstellung noch größer ist. Mit einem Finanzierungsspezialisten der INVESTcon an Ihrer Seite wird man von jeder Bank als gleichberechtigter Verhandlungspartner akzeptiert und man übernimmt die Rolle, die einem zusteht!

INVESTcon macht den Traum von Ihren eigenen vier Wänden wahr!

Unsere Consulter beraten Sie ausführlich zu folgenden Punkten:

  • Eigenmittelaufbau
  • Landesförderungen
  • Finanzierungsvarianten
  • Analyse bestehender Kredite
  • Umschuldungen
  • Vergleich der Zinskonditionen
  • laufende Betreuung bestehender Kreditkunden

Auf Basis unserer Unabhängigkeit finden wir den Finanzierungspartner mit dem für Sie maßgeschneiderten Finanzierungspaket! Auf diese Art und Weise sparen Sie nicht nur Zeit und Nerven, sondern natürlich auch Geld, da Sie durch die Einreichung über INVESTcon auch die bestmöglichen Kreditkonditionen (Nominalzinsen, Nebenkosten usw.) erzielen werden!

Somit können Sie sich auf das konzentrieren was Sie wirklich wollen:

Sie wollen ja nicht finanzieren - Sie wollen ein Eigenheim!

Vorsorge-Biometrie

Von Beginn an setzten unsere Berater hier einen besonderen Schwerpunkt.
Beim Eintreten eines Schadenfalles, kann sich fast alles schlagartig verändern! Es ist sowohl vom Verlust des Arbeitsplatzes bis hin zum Verlust des Eigenheimes alles möglich, jedoch haben hierfür nur die wenigsten Österreicher vorgesorgt!
Und so freuen wir uns besonders, in solchen komplexen Bereichen unseren Klienten mit den besten Spezialisten zur Seite stehen zu können. Sowohl in der Prävention als dann auch in der beratenden Begleitung im Unglücksfall!

Wir beraten und betreuen Sie bei folgenden Fragen

  • Altersvorsorge - Mehr erfahren ...

    Altersvorsorge

    Dass das staatliche Pensionssystem in der gegenwärtigen Form in Zukunft nicht mehr finanzierbar sein wird, gilt mittlerweile als unbestritten. Prinzipiell gibt es unterschiedliche Möglichkeiten zusätzliches Kapital für die Pension anzusparen, eines haben aber alle Varianten gemeinsam: Je früher mit der privaten Vorsorge begonnen wird, desto höher werden die zu erwartende Zusatzpension bzw. das angesparte Kapital sein.

    Die Qual der Wahl:

    Der Markt an angebotenen bzw. angepriesenen Produkten zur privaten Altersvorsorge ist mittlerweile unüberschaubar geworden. Das macht die Auswahl der geeigneten Produkte naturgemäß nicht leichter.

    Zu den gängigsten Produktkategorien zählen:

    • Prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge
    • Klassische und fondsgebundene Lebensversicherung
    • Fondssparpläne

    Für welche Form der Pensionsvorsorge man sich schlussendlich entscheidet, hängt sowohl von den Lebensumständen als auch den Wünschen jedes Einzelnen ab. Jedes Instrument verfügt über seine bestimmten Stärken, denn die einzelnen Instrumente unterscheiden sich zum Teil relativ stark hinsichtlich Flexibilität, Renditeerwartungen und auch steuerlicher Behandlung. Häufig ist eine Kombination unterschiedlicher Formen sinnvoll. Gemeinsam mit unseren Consultern finden Sie die beste Lösung.

  • Kindervorsorge - Mehr erfahren ...

    Kindervorsorge

    Immer mehr Eltern und Großeltern wollen für Ihre Liebsten vorsorgen. Dieser Wunsch ist verständlich, nämlich den eigenen Kindern ein gewisses Startkapital zur Verfügung zu stellen bzw. sie finanziell möglichst gut abzusichern.

    Folgende Themen sollten bei der finanziellen Vorsorge für Ihren Nachwuchs Beachtung finden:

    • Versicherungsschutz für Unfall und Invalidität
    • Ausbildungsvorsorge
    • Startkapital für Autokauf oder die eigenen vier Wände
    • Pensionsvorsorge

    Die Produktanbieter haben dieses Bedürfnis erkannt und stellen besonders im Bereich der Altersvorsorge entsprechende "kindgerechte" Produkte zur Verfügung.

    Angeboten werden neben der klassischen Vorsorgeform vor allem die staatlich geförderte Zukunftsvorsorge und fondsgebundene Lebensversicherungsprodukte. Da sich die Versicherungssummen, die Gewinnanteile und Zusatzleistungen der einzelnen Varianten sehr unterscheiden, ist eine unabhängige Beratung unablässig.

  • Unfallvorsorge - Mehr erfahren ...

    Unfallvorsorge

    Die private Unfallversicherung schließt und ergänzt die Lücken der gesetzlichen Unfallversicherung. Jeder Arbeitnehmer ist während der Arbeit sowie auf dem direkten Weg zur Arbeit und zurück gesetzlich unfallversichert.

    In der Regel nimmt der Beruf acht Stunden des Tages ein, 16 Stunden am Tag besteht also kein Versicherungsschutz. Nur etwa 25 Prozent der Unfälle passieren aber im Betrieb - die Mehrzahl ereignet sich im Haushalt oder in der Freizeit und wird somit von der gesetzlichen Unfallversicherung nicht abgedeckt!

    Stößt Ihnen als Arbeitnehmer während der Freizeit ein Unfall zu, haben Sie zwar Anspruch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Aber diese wird nur gezahlt, wenn Sie so gut wie gar nicht mehr arbeiten können.

    Noch dramatischer ist die Situation für viele Selbständige und Freiberufler: Wenn diese nicht freiwillig versichert sind, haben sie gar keinen Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung!

    Treffen Sie die richtige Auswahl!

    Wichtig bei der Auswahl eines Angebotes ist vor allem, dass Sie im Fall eines schwerwiegenden Gesundheitsschadens finanziell optimal geschützt sind. Das bieten so genannte Progressionstarife, bei denen mit zunehmender Schwere des körperlichen Schadens die Versicherungsleistung überproportional ansteigt. Das heißt, wie viel Geld es von der privaten Unfallversicherung im Schadensfall gibt, hängt von der Schwere des bleibenden körperlichen Schadens ab.

  • Gesundheitsvorsorge - Mehr erfahren ...

    Gesundheitsvorsorge

    Explodierende Spitals- und Medikamentenkosten treiben immer mehr öffentliche Krankenkassen in die roten Zahlen. Erhöhung der Rezeptgebühren, Ambulanzgebühr, Selbstbehalte bei Arztbesuchen sind nur ein Auszug von Schlagworten aus der politischen Diskussion, die aus dem Dilemma der Finanzierbarkeit des Gesundheitswesens führen sollen. Damit wird die private Gesundheitsvorsorge immer wichtiger.

    Wer im Ernstfall in den Genuss einer erstklassigen Rundum-Versorgung kommen will, kann dies nur erreichen, wenn er entweder bereit ist, als sogenannter Privatpatient die Mehrkosten dieser Betreuung aus eigener Tasche zu bezahlen oder eine private Krankenversicherung abzuschließen.

    Mit Anbietern solcher Versicherungen, die im Krankheitsfall eine erstklassige und rasche Behandlung samt der Unterbringung in freundlich ausgestatteten Krankenzimmern garantieren, ist der heimische Markt gut versorgt.

    Die Versicherungs-Leistungen sind oft flexibel gestaltbar. Die Basisleistung besteht immer in der Bezahlung der Unterbringung in der sogenannten Sonderklasse bei Spitalsaufenthalten. Der Sonderklasse-Tarif schließt Wartezeiten auf Operationen praktisch aus. Das gewünschte Bett steht sofort zur Verfügung und auch bei der Arztwahl genießt der Patient jede Freiheit.

    Diese Basisleistung kann der Versicherte je nach Wunsch aufstocken. Die Bausteine, die zur Verfügung stehen, decken jeden denkbaren Versicherungsfall ab. So kann die Gültigkeit der Polizze auch die medizinische Betreuung im Ausland einschließen oder auf ambulante Behandlungen erstreckt werden.

  • Berufsunfähigkeit - Mehr erfahren ...

    Berufsunfähigkeit

    An Unglücksfälle zu denken, die schwere Verletzungen, Arbeitsunfähigkeit oder gar den Tod mit sich bringen, fällt vielen Menschen schwer. Und das, obwohl rund 800.000 Österreicher - also jeder Zehnte - jährlich verunglücken. Zusätzlich zum persönlichen Schicksal kommen dann auch häufig finanzielle Probleme.

    Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann bereits mit geringen Beiträgen der Verdienstentgang bei dauernder Erwerbsunfähigkeit ausgeglichen werden. Ein gutes, jedoch zu wenig genutztes Instrument, um finanzielle Engpässe in so einer Situation abzusichern.

    Die Leistungspflicht des Versicherers tritt dann in Kraft, wenn der Versicherte infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls voraussichtlich dauerhaft außerstande ist, seinem ausgeübten Beruf nachzugehen.

Ihr unabhängiger INVESTcon Consulter überprüft bestehende Verträge und baut diese in Ihr persönliches Vorsorgekonzept ein.

Edelmetalle / Gold

Gerade durch die Krise sind Anlageprodukte wie z. B. Gold extrem in den Fokus sicherheitsbewusster Anleger gerückt.

Dies erwies sich im Nachhinein auch als hervorragende Entscheidung! Doch in solchen Aufwärtsphasen kommen auch immer viele unseriöse Anbieter auf den Markt. Und so könnten sich sicher geglaubte Gewinne, durch zu hohe Spesen oder schlechte Qualität schnell in Luft auflösen! Ihr INVESTcon Berater wird Ihnen helfen wesentliche Unterschiede zu erkennen und einige Top-Produkte aufzeigen und erklären!

Jedoch muss bedacht werden, dass Gold kein klassisches Investment ist, da es keine Zinserträge abwirft. In Zeiten von erhöhter Inflation, ist Gold zudem seit jeher der effektivste Weg, langfristig Werte zu erhalten und zu sichern. Zudem können Sie es jeder Zeit liquidieren, es ist in kleinen Mengen verfügbar und ganz besonders ist, dass Gold bis heute, nach allen Steuerreformen nach wie vor gänzlich steuerfrei geblieben ist. (Weiterlesen auf den Investcon Blog).

Es geht um eine saubere und gemeinsame Zukunft….

Umicore Goldbarren

Edelmetalle sind immer schön. Makellose Materialien, welche uns geradezu vollkommen erscheinen und gerade Gold ist emotional hochbedeutsam. Doch wie liest sich die Geschichte eines Schmuckstückes? Lässt sie sich auch ohne Ausbeutung der Arbeiter oder Umweltschäden erzählen?
Ja: es gibt sie tatsächlich. Edelmetalle aus fairen und verantwortungsvollen Quellen! Das zeigt sich am besten an Gold, denn es wird seit jeher wiederverwertet. Gesammelt, geschieden, neu geschmiedet, gemäß des Grundsatzes reduce- reuse-recycle – zu Deutsch: verringern-mehrfach verwenden–wieder verwerten und so rückt Recycling-Gold, in Zeiten erhöhter Gold und Edelmetall-Nachfrage, immer mehr in den Fokus: als beste, als ressourcenschonendste Option für faires und verantwortungsvolles Gold.

Doch wie funktioniert das genau? Es wir bei der Wiederverwertung eines Rohstoffes wie Gold, kein Quecksilber und kein Zyanid im Abbau gebraucht, somit besteht keine gesundheitliche Belastung für die Arbeiter oder auch für das Grundwasser. Es müssen auch keine immer noch tieferen und gefährlicheren Schächte gegraben und somit Menschenleben riskiert werden. So wird weder die Umwelt durch den schädlichen Abbau in den Minen erneut belastet, noch müssen Menschen unter unwürdigen und unkontrollierten Arbeitsbedingungen, für unseren Schmuck und Ihre Wertanlage, arbeiten.


Die zweite wichtige Quelle für faires Gold ist der zertifizierte Kleinbergbau. Organisationen wie Fairtrade (FLO) oder Fairmined (ARM) stellen sicher, dass die Arbeitsbedingungen in den kooperierenden Minen menschenwürdig sind: keine Kinderarbeit, faire Löhne sowie verpflichtende Schutzausrüstungen und Schulungen im Umgang mit den nötigen Chemikalien.
Edelmetalle welche aus fairen und verantwortungsvollen Quellen sind, sind wahrhaftig "Materials for a better life".
Details über den Umicore Way finden Sie hier
Eine österreichische Initiative, die ARFG Alliance for Responsible and Fair Gold, beschäftigt sich intensiv mit diesem Thema: www.fairesgold.org.

 

Ethik & Mikrofinanz

Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung lebt von weniger als zwei Dollar pro Tag. Wenn sie die Chance auf Arbeit bekommen, dann meist nur zur Aushilfstätigkeiten. Diese Menschen haben kein geregeltes Einkommen. Gerade Frauen bleiben Ausbildung und Arbeit in den 3. Welt-Ländern meistens gänzlich verwehrt.

Doch würde der Kauf einer Ziege oder einer Nähmaschine schon oft ausreichen, um der Armut zu entkommen. Die Nähmaschine verhilft zum Aufbau einer eigenen Schneiderei.

Das Startkapital für die einzige Alternative, nämlich sein eigenes Geschäft zu eröffnen, fehlt jedoch und die Türen in ein sichereres und selbstbestimmendes Leben bleiben damit meist verschlossen.

Diese Menschen haben oft keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen. In vielen Ländern dieser Welt fehlen nämlich grundlegende Strukturen. Auch im Bankwesen.
Kredite, die den Start in eine wirtschaftliche Unabhängigkeit ermöglichen würden, bleiben für arme Menschen verwehrt. Nur wer materielle Sicherheiten vorweisen kann, hat die Chance auf ein kleines Darlehen. Und sollte es mit dem Kredit doch klappen, dann nur zu horrenden Konditionen mit bis zu unvorstellbaren 15% monatlich!

Das Mikrokreditsystem durchbricht diese Barrieren. Mikrokredite sind unternehmerische Startkredite zu fairen Konditionen (von 10 bis zu etwa 1.000 Euro), die an einkommensschwache Menschen vergeben werden, die normalerweise keinen Zugang zu regulären Bankkrediten haben. Somit bietet sich für diese Menschen eine große Chance, eigenes Geld zu verdienen und ihren Familien essenzielle Dinge wie Essen, Kleidung kaufen zu können.
Ein zusätzlicher großer Vorteil ist die überdurchschnittliche Rückführung von solchen Kleinstkrediten von durchschnittlich über 98%!
Die Idee der Mikrokreditvergabe geht auf den Inder Muhammad Yunus aus Bangladesch zurück, der dort mit der Gründung der Grameen Bank wesentlich zur Armutsbekämpfung beigetragen hat und 2006 dafür mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.
Dies ist ein äußerst effektiver Weg zur Verhinderung der Ausbeutung von Menschen mit schlechter Bildung, wie es in 3. Welt-Ländern leider oft passiert. Wie auch in einer spannenden ORF Dokumentation von „Kreuz und Quer" gezeigt wurde, wie viele unbezahlte Menschen in der 3. Welt für welche Produkte arbeiten müssen! Überprüfen Sie es selbst unter: http://slaveryfootprint.org/

In Zeiten wo Skandale und Betrug fast zu alltäglichen Vorkommnissen werden - selbst von großen und renommierten Unternehmen - sehen wir in unserer Dienstleistung eine besondere Verantwortung!

Nämlich nicht nur mit dem Vertrauen unserer Klienten sicher und wirtschaftlich zu agieren sondern auch mit den großen Möglichkeiten der westlichen 1. Welt sinnvoll umzugehen. Daher bemühen wir uns neben Service und Vorteilen für unsere Klienten auch noch ethisch und ökologisch korrekt zu handeln!

Hier gibt es inzwischen einige tolle Möglichkeiten, wo jeder einzelne mit seinen Möglichkeiten, einiges dazu beitragen kann! Also kontaktieren Sie Ihren INVESTcon Berater und lassen auch Sie sich aufklären wie sie vielleicht ihr Geld nicht nur vermehren, sondern auch noch wesentliches zu einer gerechteren Welt beitragen können!

Investments - Sachwerte

Langfristige Werte zu schaffen, dass stand für unsere Berater schon immer an erster Stelle. Doch gerade hier ist absolutes Spezialistentum von höchster Priorität! Denn genau bei Sachwerten wie z. B. bei Immobilien oder Rohstoffen ist oft ein wesentlicher Preisunterschied durch die Qualität oder die Lage gegeben!

Sowie bei Wertpapieren, die auch zu den Sachwerten gehören und bei steigender Inflation meist zu den großen Gewinnern zählen! Jedoch bei solch volatilen Märkten, gehören Wertpapiere auch zu den besonders komplexen Themen, bei denen Sie jegliche Unterstützung von unseren Spezialisten erhalten.

Abseits von den üblichen Bankspesen, ohne zusätzliche Kosten für Sie. Auf den Punkt gebracht -Mit uns können Sie rechnen!-

Wir beraten und betreuen Unternehmen und Privatpersonen bei:

Vermögensaufbau
Vermögenssicherung
Vermögensweitergabe
Als konzessionierte Wertpapierfirma bieten wir Ihnen zu dem:

- Multidepot Bank mit Top-Konditionen.
- Über 5000 Fonds und Einzeltitel von allen in Österreich zugelassenen Kapitalanlagegesellschaften.
- auf ausdrücklichen Wunsch Depotüberwachung mit Sondervereinbarung und online-Verfügbarkeit für Sie.
- Depotcheck Ihrer bestehenden Wertpapiere im Hinblick auf Risiko/Ertragsverhältnis

In einem Erstgespräch richten wir den Fokus auf Ihre Ziele, Wünsche und Anliegen. Unter Berücksichtigung von Risikobereitschaft, Gewinnerwartung und Zeithorizont entwickeln wir eine für Sie maßgeschneiderte Strategie.